Ahoi Ihr Mac-User!
Willkommen bei uns im digitalen Hamburg und überall an Land.

Wir möchten Euch wertvolle Tipps an die Hand geben, um teure Mac-Reparaturen (durch Folgeschäden verursacht) zu minimieren herauszuzögern und zu vermeiden. Leider trocknet nicht nur in den MacBook Pro Modellen um 2011 die Wärmeleitpaste an der GPU aus. Es finden sich auch an den iMacs seit 2011 bei uns viele Folgeschäden ein. Immer scheint uns die Ursache nicht allein der Hausstaub zu sein, welcher sich über die Jahre an die Lüfter heftet. Nein, die Wärmeleitpaste zwischen Grafikeinheit und Kühlkörper spielt eine entscheidende Rolle. Trocknet diese aus, entstehen Lufteinschlüsse und in Folge isoliert die Luft die GPU von Ihrer Kühlung und die Grafik stirbt den Hitzetod. Es ist dabei nicht auszuschließen, dass durch die extreme Hitze weitere Bauteile auf dem Logicboard beschädigt werden.

Daher empfehlen wir Euch, nach spätestens 4 bis 5 Jahren Euren iMac zu reinigen und neue professionelle Wärmeleitpaste aufzutragen zu lassen. Wir reinigen mit Druckluft und von Hand gründlich und vorsichtig auch den Kühlkörper und seine Kühlrippen. Die Lüfter und deren Luftkanäle werden von echten Staubbällen befreit und auf volle Funktionalität geprüft. In iMacs sorgen nämlich Temperatursensoren dafür, wie schnell die jeweiligen Lüfter drehen. Auch nach 2 bis 3 Jahren intensiver Nutzung kann eine Reinigung schon erforderlich sein. Achte einfach darauf ob Dein Mac schneller als sonst warm und laut wird. Nicht nur eine schlechtere Performance ist ein Anzeichen für Probleme, diese kommen oft erst, wenn es schon fast zu spät ist. Nach heiß kommt tot. Nach der Lautstärke meist ein Ausfall – hoffentlich nur eines Lüfters.

 

Falls Du Dich dazu entschließen solltest eine solche Reinigung vornehmen zu lassen, dann sei Dir über Folgendes im Klaren:

Die neueren iMac Modelle mit flacher Silhouette haben KEINE Magnetische Glasscheibe vor dem Paneel. Seit 2012 sind die Schutzscheiben vor den iMac-Panels verklebt. Diese Verklebung lässt sich zwar lösen, aber nur mit dem Risiko eines Scheibenbruchs. Die vollständigen Kosten für eine Ersatscheibe liegen zwischen 400 und 600 Euro. Daher nehmen fast alle Werkstätten für diesen Service Risikopauschalen. Wir trauen uns professionelle von viel Erfahrung geprägte Arbeit zu und nehmen dieses Risiko für Dich in Kauf. Zweidrei iMac Schutzscheiben sind sogar unseren Technikern schon in die Brüche gegangen.

Also keine Panik beim Servicepreis, Du zahlst nur für das, was wir im Inneren säubern, pflegen und reparieren. Soll heißen, dass wir auch die Kosten für ein neues Klebeset für den professionellen Neuverschluss eines jeden iMac selber tragen.

Sobald sich Fragen ergeben oder Du Dich über Deinen iMac „ab und an wunderst“, ruf´ uns an oder schildere den Ablauf in einer möglichst kompakten E-Mail. Auch per Facebook sind wir erreichbar. Denn unser Hauptanliegen bleibt es, Deinen iMac & Dein MacBook hardwareseitig zu rehabilitieren und für die Zukunft zu wappnen.
Nicht nur wir haben verinnerlicht, dass Apple keine Einkomponentensysteme herstellt. So wie bei jedem anderen Laptop oder PC wird bei Apple die Hardware aus Komponenten aufgebaut. Daraus folgt, dass jede alternde industriell erstellte Komponenten Verbindungsstelle gewartet und verbessert werden kann.

Durch professionelle Aufarbeitung verfolgen wir das Ziel, Schäden frühzeitig vorzubeugen. Um mit uns eine Win-win-Situation für Dich zu erzielen, kannst Du Temperatur-, Geräusch- und „Verhaltensänderungen“ an Deinem Mac notieren und an uns weiterleiten.

Du kannst uns ermöglichen, Deinen Mac professionell und zugleich kosten vorausschauend zu warten.
Und, sobald es nötig wird, eine komplette Reinigung vornehmen lassen. Um Deinen Mac zu überholen und zu verbessern, geben wir Dir telefonisch die Erkenntnisse unserer kostenlosen Analyse durch und besprechen das weitere Vorgehen – alles kann nichts muss.

Wir nutzen unsere Erfahrung mit neuralgischen Stellen zwischen Hardwarekomponenten und unsere technische Expertise um die jeweiligen Mac Modelle, Serien und Ausstattungsvarianten zu überholen.

Wir entfernen restlos Verbindungen und Verklebungen die durch industrielle Fertigungsprozesse entstanden sind. Diese schaden nämlich, spätestens nach ihrer Alterung, der unentbehrlichen Eigenschaft des Macs Wärme schnell nach außen abführen zu können. Hitzewandelnde Chipsätze und Kühlsystemkomponenten werden von uns generalüberholt und frisch mit Highend Wärmeleitdispersionen und Flüssigmetallemulsionen versehen. Denn es ist immer besser, wenn der vertraute Mac „kühlen Chip bewahrt“ und in der Folge länger lebt.

Heutzutage wird Hardware von Generation zu Generation nicht mehr rasch beliebig schneller. Der „alte“ Bestands-Mac erleidet ohne Pflege früher oder später Überhitzungen. In Folge der starken Temperaturschwankungen entstehen Haarrisse im Inneren der Leiterbahnen (nur ca. 15 µm Querschnitt) und externen Verlötungen seiner Performance-Komponenten. Wenn wir alle ehrlich zu uns selber sind brauchen wir selten nach 4 bis 5 Jahren bereits einen neuen Mac. Also sollten Macs die besten Voraussetzungen bekommen lang und ohne Hardwareversagen zu laufen um unterm Strich unser aller Zeit und Geld zu sparen.

In dritter Reihe befürworten und fördern wir gern die maximale Nutzung und Auslastung vorhandener Apple Hardware. Uns und der Umwelt zu Gute.

Sadaghian im Frühling 2019

Folge uns auf Instagram