iMac Grafikreparatur Kostenlose Fehleranalyse

iMac Grafikreparatur

Apple iMac Grafikchip ReparaturIhr iMac zeigt kein Bild?

geht plötzlich nicht mehr an oder fährt zwar hoch, aber der Bildschirm bleibt schwarz, weiß, blau oder generell farbig im Hintergrund?

  • Das Display zeigt Streifen, dunkle Flecken, Pixelfehler, Punkte, Flimmern oder Flackern?
  • Sie sehen ein verzerrtes, gestauchtes beziehungsweise ein fehlerhaftes Bild?
  • Wir führen echte Grafikreparaturen durch. Das bedeutet: wir reparieren zuverlässig den Grafikchip Ihres iMacs in unsere Fachwerkstatt Hamburg. Gerne auch per Versand, wenn Sie nicht in Hamburg wohnen (kostenloses DHL-Label bekommen Sie oben im Menü)
  • Natürlich reparieren wir nicht nur die Grafikkarte, sondern auch das Logicboard oder das Netzteil Ihres Apple iMac

Bekommen Sie eine Fehlermeldung, wie z.B. GPUPanic.cpp:127 AppleGraphicsControl-3.11.33.1/src/AppleMuxControl Fehler?

Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Kurzer Hintergrund: Überwiegend betroffene Geräte sind iMac A1312-Modelle aus den Jahren 2009,2010 und 2011

Bei diesen Modellen bot Apple bis zum 31.12.2016 ein Austauschprogramm für fehlerhafte Grafikkarten an – das sogenannte Reparaturerweiterungsprogramm, bei dem man mit dem Garantieabdeckungstool direkt sehen konnte, ob man einen Garantieanspruch hatte.
Leider ist dieses Grafikfehlerprogramm von Apple eingestellt worden.

Aber Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, denn wir können Ihre Grafikkarten zu fairen Konditionen reparieren, ohne das komplette Mainboard tauschen zu müssen.

Und gerade weil es so ein komplexes Thema ist, bieten wir Ihnen immer eine kostenlose Fehleranalyse an, um Ihnen einen Preis vorschlagen zu können.

Es gibt viele verschiedene Hinweise auf einen Defekt der Grafikkarte. Die oben genannten Symptome können auf einen Grafikfehler als Ursache hindeuten. Müssen es aber nicht.

imac 27imac 27imac mit grafikfehler, bild mit streifen

Der Defekt der Grafikkarte bzw. des Grafikchips (GPU genannt) kann unterschiedliche Ursachen haben:

  • Eine fehlerhafte Chip-Produktionscharge (ein Grund für eine Vielzahl an Rückrufen seitens Apple in den letzten Jahren. Momentane Probleme sind aber nicht bekannt
  • Ein minimales Lösen des GPUs auf dem Board durch Überhitzung.

Bei diesem Fehler sollten Sie besonders vorsichtig sein, da die meisten Werkstätten lediglich einen sogenannten Reflow anbieten. In diesem Verfahren wird der Chip quasi wieder zurück auf das Mainboard gebacken.

Dies hat allerdings nur einen kurzfristigen Effekt und in der Regel löst sich der Chip nach spätestens 6 Monaten wieder und Sie haben wieder dasselbe Problem.

  • Verlangen Sie daher bei der Reparatur explizit keinen Reflow, sondern einen vollständigen Chipaustausch

Im Gegensatz dazu schießt man mit einem Boardtausch über das Ziel hinaus. Wenn beispielsweise ein iMac beim Starten kein Bild hat, bedeutet es tatsächlich nicht unbedingt, dass das Logikboard bzw. Mainboard getauscht werden muss, da es sich nicht um die ökonomischste Reparaturmöglichkeit handelt.

imac display zuschraubenimac Grafikkarte ohne das Grafikchipsatzimac GPU austausch Grafikchipsatzaustausch

Ein nützlicher Artikel für Grafikfehler. Meist betroffene Modelle bei Grafikfehler:

  • Apple iMac 27″ 2009 mit AMD ATI Radeon HD 4670 und Radeon 4850

    A1312: Core 2 Duo 3,06 GHz, 3,33 GHz, Core i5 2,66 GHz, Core i 7 2,8 GHz

  • Apple iMac 27″ 2010 mit AMD ATI Radeon HD 5670 und Radeon 5750

    A1312: Core i3 3,2 GHz, Core i5 2,8 GHz 3,6 GHz  und Core i7 2,93 GHz

  • Apple iMac 27″ 2011 mit AMD ATI Radeon HD 6770 und Radeon 6970

    A1312: Core i5 2,7  GHz, 3,1 GHz und Core i7 3,4 GHz

  • iMac 27″ 2012 mit nVidia Geforce 650m

Ohne Termine
6 Monate Gewährleistung
Kostenloser Rückversand
Sofortbearbeitung

Nicht aus Hamburg?
Hier geht es zu ihrem kostenlosen DHL-Etikett:

      DHL logo